Kindergeburtstage

  • Piratengeburtstag (für Kinder von 6–10 Jahren)

Willst du an deinem Geburtstag mal was richtig Besonderes erleben?

Dann ist die Piratenparty genau das Richtige für dich! Gemeinsam mit deinen Freunden kannst du hier im Museum deinen Geburtstag als echter Freibeuter feiern.

Mit Augenklappen und selbstgebastelten Piratenhüten machen wir einen Rundgang durch unsere Ausstellung im Museum. Weißt du eigentlich, warum einige Särge damals mit Totenschädeln und Knochen bemalt wurden? Liegen da etwa Piraten begraben?

Auf diese und weitere Fragen findest du bei der Piratenparty Antworten.

Natürlich erfährst du bei der Piratenparty auch, ob du geeignet bist, ein echter Pirat zu sein. Bei vielen tollen Spielen kannst du dich auf deine Seetüchtigkeit testen. Ein Pirat sollte schließlich einiges beherrschen. Er muss Schiffe kapern, Schwindelfrei sein und  gut mit Enterhaken und Messer umgehen können.

Also, bist du bereit zum Entern? Dann meld dich und deine Freunde zu deiner Piratengeburtstagsparty hier im Museum an!

  • Geistergeburtstag (für Kinder von 6–10 Jahren)

Überall auf der Welt glauben Menschen, dass die Seele nach dem Tod ins Jenseits wandert. Manche nennen diese andere Welt  „Himmel“, manche  „Unterwelt“ oder „Schattenreich“  und wieder andere „die ewigen Jagdgründe“. Aber was passiert mit den Seelen, die es nicht dorthin schaffen?

Die – so befürchten manche – kommen vielleicht als Geister zurück. Beim Rundgang durch das Museum erfährst du, wie es zu dieser Vorstellung kam und wie man „Geister“ und „Gespenster“ erkennt und gegebenenfalls unschädlich macht. Außerdem basteln du und deine Freunde eigene Gespenster, die ihr mit nach Hause nehmen könnt. Und Gepensterspiele gibt es selbstverständlich auch.

  • Schokoladen-Geburtstag (für Kinder und Jugendliche von 10–15 Jahren)

Für die meisten Kinder ist Schokolade eines der leckersten Dinge die es gibt. Für dich etwa auch? Dann ist der Schokoladen-Geburtstag genau richtig für dich und deine Freunde.

Mit unseren Totenkopfförmchen aus Mexiko gießt ihr Schoko-Totenköpfe, die dann mit Zuckerguss und Zuckerperlen verziert werden. Und gemeinsam mit deinen Freunden kannst du hier deine eigene Schokolade herstellen - von der Kakaobohne hin zum  fertigen Getränk.

Darüber hinaus erfährst du eine Menge über die Geschichte der Schokolade und ihre Erfinder. Wusstest du, dass beispielsweise die Mayas  ihren Toten Schokolade mit ins Grab gaben?

Wenn du neugierig geworden bist und mehr über die Verwendung und Bedeutung der Schokolade erfahren möchtest, dann ist  „Schokolade“ das richtige Geburtstagthema für dich.  Es wird garantiert lecker!

  • Forschergeburtstag (für Kinder und Jugendliche von 10–15 Jahren)

Diese Geburtstagsfeier ist etwas für Hartgesottene. Du machst dich mit deinen Freuden auf den Weg, das „Geheimnis des mexikanischen Zuckerschädels“ zu erforschen. Der amerikanischer Archäologe Prof.  Dr. Henry Walten Jones jr.  ist bereits vor euch aufgebrochen und hat im Museum Hinweise versteckt.

Wenn ihr das Rätsel gelöst habt, könnt ihr aus Marzipan eure eigenen Zuckerschädel modellieren. Zuckerperlen und Streusel stehen zur Verzierung bereit.

Danach gibt es einen Wettkampf für zwei Mannschaften. Und diejenigen, die vom Spielen hungrig geworden sind, dürfen anschließend ihre Zuckerschädel verspeisen.

Allgemeines:

Alle Kindergeburtstage beinhalten einen Rundgang durch die Dauerpräsentation und dauern zirka 3 Stunden. Der Geburtstagstisch wird vom Museum mit Geschirr eingedeckt. Getränke und Speisen bringen die Eltern des Geburtstagkindes mit. Eine Geburtstagfeier kostet 140, - Euro. An Schultagen können Geburtstage auch über die offiziellen Öffnungszeiten hinaus gefeiert werden. Für Geburtstagsfeiern die nach 17:00 Uhr beginnen, wird ein Zuschlag von 30,00 Euro erhoben.  Die höchste Teilnehmerzahl sind 15 Kinder; beim Schokoladen-Geburtstag maximal 12 Teilnehmer.  Eltern sind herzlich eingeladen, mitzufeiern. Müssen sie aber nicht, denn die Kinder werden von zwei MitarbeiterInnen des Museums über den gesamten Zeitraum betreut.

Eine Anmeldung muss 4 Wochen vor dem Termin unter info@sepulkralmuseum.de oder telefonisch unter 0561-91893-0 erfolgen.

Museumscafe, Museum für Sepulkralkultur


TOP