Masken-Workshop für Kinder

Verkleiden macht Spaß! Man kann zum hübschen Engel mit Flügeln werden oder zum mutigen Piraten, der in den Tauen des Schiffes besser klettern kann als jeder Affe. Man kann sich auch als gruseliges Gespenst verkleiden, das sich im Dunkeln versteckt und zur Geisterstunde den Menschen einen gehörigen Schrecken einjagt.

Als was verkleidest du dich eigentlich am liebsten?

Wusstest du, dass sich der Tod auch manchmal verkleidet?

Im Laufe der Geschichte trägt er immer wieder ein anderes Gewand. Mal verkleidet er sich als Skelett, mal als nackter Junge mit Flügeln und mal als dunkler Sensenmann.

Beim Masken-Workshop im Museum für Sepulkralkultur kannst du dir die verschiedenen Bilder des Todes ansehen. Bei einem Rundgang durch das Museum zeigen dir die Mitarbeiter die unterschiedlichen Verkleidungen des Todes. Und so viel können wir schon einmal verraten: Ein Skelett ist auf alle Fälle dabei!

Nach der Entdeckungstour durch unser Museum kannst du die gruseligen und weniger gruseligen Gesichter des Todes als Masken nachbasteln. Dann wirst du sicherlich allen, denen du begegnest, einen gehörigen Schrecken verpassen.

Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 5,- EUR pro Kind
10 Kinder solltet ihr aber schon sein!

Interessenten wenden sich bitte an sekretariat@sepulkralmuseum.de.

Museumscafe, Museum für Sepulkralkultur


TOP