Angebote an Schulen

Viele Bundesländer haben in den Lehrplänen für alle Schulformen und für viele Klassenstufen die Themen „Sterben und Tod“ als Bestandteil der Religionslehre und des Ethikunterrichts aufgenommen. In diesem Zusammenhang ist das Museum für Sepulkralkultur mit seinen Führungen für Schulklassen hervorragend zur  Veranschaulichung der Unterrichtsinhalte geeignet.

Darüber hinaus finden Schulklassen, die sich an Schülerwettbewerben beteiligen möchten, im Museum für Sepulkralkultur einen aufgeschlossenen Kooperationspartner.
Schulklassen, die das Museum nicht besuchen können, bietet sich die Möglichkeit, den Museumskoffer „Vergissmeinnicht“ auszuleihen. Diese didaktische Materialsammlung für die Grundschule steht nicht nur in Kassel, sondern auch in anderen deutschen Städten zur Verfügung.

Bei fachdidaktischen Fragen stehen Ihnen wissenschaftliche Mitarbeiter zur Verfügung und beraten Referendare gerne bei den Recherchen zu den Examensarbeiten.

Das Museum für Sepulkralkultur ist als Anbieter von Lehrerfortbildungs- und Qualifizierungs- angeboten nach § 1 Abs. 2 in Verbindung mit §§ 9-11 IQVO bei dem Kultusministerium Hessen akkreditiert. Die Akkreditierung erlaubt es dem Museum für Sepulkralkultur, Fortbildungen für Lehrer anzubieten und diese zu evaluieren. Schulen und Schulämter in anderen Bundesländern werden auf Wunsch vom Museum für Sepulkralkultur auch direkt vor Ort unterstützt.


TOP